Ensemble

Musikalische Leitung
Ainārs Rubiķis
Inszenierung
Nicola Raab
Bühnenbild
Madeleine Boyd
Kostüme
Annemarie Woods
Dramaturgie
Simon Berger
Chöre
David Cavelius
Licht
Linus Fellbom
Violetta Valéry
Vera-Lotte Boecker
Flora Bervoix
Maria Fiselier
Annina
Caren van Oijen
Alfredo Germont
Ivan Magrì
Giorgio Germont
Günter Papendell
Gastone
Ivan Turšić
Barone Douphol
Dániel Foki
Marchese d’Obigny
Carsten Sabrowski
Dottore Grenvil
Philipp Meierhöfer
Ein Kommissionär
Changdai Park
Giuseppe
Alexander Fedorov
Chorsolisten der Komischen Oper Berlin

La traviata

Ein Welterfolg– Giuseppe Verdis Meisterwerk aus dem Jahr 1853 stellt die großen Fragen des modernen Lebens nach Liebe und Freiheit angesichts bigotter Moral und der Kürze des Daseins. Sein Siegeszug über die Bühnen dieser Welt dauert bis heute an und ließ La traviata zu einem »Klassiker« werden. Unter der musikalischen Leitung von Ainārs Rubiķis taumelt Ensemblemitglied Nadja Mchantaf als Violetta Valéry herzzerreißend durch Zeiten und Zustände zwischen Skandal und Liebesglück.

Melodramma in drei Akten [1853]